You are here:
  • Home
  • AKTUELL
  • ROYAL PALACE UND ROYAL PARADE: AUßERGEWÖHNLICHE SCHNITTHORTENSIEN VON HBA

De Kwakel, den 29. Oktober 2019 – HBA (Hydrangea Breeders Association) richtet die Scheinwerfer auf der Trade Fair Aalsmeer auf Royal Palace und Royal Parade, zwei neue einblütige Schnittsorten. Den Schnitthortensien von HBA wird großes Interesse entgegengebracht, so hat Agriom-Geschäftsführer Jaap Stelder festgestellt. „Wir bringen wahre Besonderheiten auf den Markt.“

Royal Palace erregte bereits im September großes Aufsehen bei der Nationale Zomerbloemententoonstelling in Naaldwijk. Die Sorte wurde für den Stimuflori Innovation Award nominiert und von der Fachjury mit 9,50 Punkten bewertet, die zweitbeste Bewertung aller eingesendeten Hortensien. „Royal Palace ist wirklich etwas Besonderes“, meint Stelder, während er zwischen den Pflanzen in den Gewächshäusern in De Kwakel herumgeht. „Die Haltbarkeit ist außergewöhnlich. Fühlen Sie einmal, wie robust diese Blüten sind“, sagt er, während er seine Hand auf eine Blütenkugel legt. „Diese Stiele können vier Wochen in der Vase stehen. Und auch die Farbe der becherförmigen Blüten ist wunderschön und geht im Herbst in ein tiefes Karminrot über.“ Royal Palace ist eine gute Schnittsorte. Sie lässt sich leicht heranziehen, ausgezeichnet blau färben und blüht relativ früh. Die Blüten sind etwas kleiner als bei anderen Sorten. Die Produktion pro Quadratmeter ist relativ hoch.

Große Mengen
Stelder begibt sich zu einem Abschnitt mit Royal Parade, der zweiten Schnitthortensie, die HBA auf der Trade Fair präsentiert. Er weist auf die langen Stiele und die großen, gleichmäßigen Blütenkugeln hin. Diese Sorte werde die Gärtner ansprechen, meint er. „Die Parade ist leicht zu ziehen. Es handelt sich um eine echte Schnittsorte, die auf neuen vegetativen Trieben blüht, ohne blinde Triebe im Sommer. Durch die tiefblauen Blüten, die sich im Herbst schön verfärben, betrachte ich die Royal Parade als eine gut geeignete Sorte für große Mengen. Es handelt sich um eine Sorte, die sehr gut mit den anderen blauen Hortensien mithalten kann.“

Beschnuppern
HBA hat in De Kwakel Platz für die Anzucht von Jungpflanzen von Neuheiten reserviert. Jedes Jahr werden pro Sorte einige Tausende Jungpflanzen in 14-cm-Containern gepflanzt. Stelder: „Mit diesen Pflanzen können interessierte Gärtner einen Versuchsbereich bepflanzen und erste Erfahrungen mit unseren neuen Sorten sammeln. Wenn es ihnen gefällt, können danach größere Mengen bei unserem Vermehrer bestellt werden.“
Um den Markt noch mehr auf sich aufmerksam zu machen und Interessierten das neue Sortiment vorzustellen, liefert HBA seit Neuestem auch einige Sorten an die Versteigerung in Aalsmeer. Es handelt sich dabei um kleine Mengen von echten Neuheiten. „Wir wollen kein Produzent sein“, betont Stelder, „Gärtner und Exporteure sollen unsere Neuheiten auf diese Weise sozusagen beschnuppern können.“
Es besteht großes Interesse an den Neuheiten von HBA, so stellt Stelder fest. „Wir sind schon seit ein paar Jahren dabei, aber nun beginnt unsere Arbeit sichtbare Ergebnisse zu zeigen. Wir konzentrieren uns nicht auf Mainstream-Arten, sondern suchen nach Nischen. Wir wollen Besonderheiten bieten, mit denen der Markt wirklich etwas anfangen kann.“

Weitere Informationen: Jaap Stelder, +31 (0)6 51408341
Trade Fair Aalsmeer, Stand 22.18